Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Auf de schwäbische Eisebahne - wollt amol a Bäuerle fahre [...]

  • Auf de schwäbische Eisebahne - wollt amol a Bäuerle fahre [...]
Datierung
Datierung durch Nutzer/Verfasser/Absender 27. August 1942
Datierung durch Poststempel 28. August 1942
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Schwäbischer Kunstverlag Hans Boettcher (Stuttgart)
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Autotypie (farbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9.2 cm
Längere Seite: 14.1 cm
Verknüpfte Orte
Stuttgart-Möhringen [Möhringen (auf den Fildern)] (Absenderort)
Klagenfurt (A) (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Auf de schwäbische Eisebahne
wollt amol a Bäuerle fahre,
Geht an d'Kass ond lupft de Hut:
"A Billetle! Sind so gut!"

Einen Bock hat er gekauft,
ond damit er net verlauft:
Bindet ihn der gute Ma
hinte an de Wage na!

Normincipit
Auf de schwäb'sche Eisebahne
Serie
Schwäbische Eisenbahn
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Abgebildet ist eine Eisenbahn und diverse Menschen, die sich in oder in der Nähe von dieser befinden. An das Ende der Bahn wird ein Ziegenbock angeleint. Im unteren Teil der Karte ist ein Ausschnitt des Liedes "Auf de schwäb'sche Eisebahne" abgedruckt.
Sammlungskategorie

2.1 Volkslieder

ID
os_ub_0000988

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_1-019f

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0000988-1
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0000988-1
Schenker_in
Prof. Dr. Carole Reinhart
Nachlasser_in
Marianne Notsch
Copyright
CC BY-NC-SA 4.0 (Metadaten)