Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Aus der Jugendzeit. - Klingt ein Lied [...]

  • Aus der Jugendzeit. - Klingt ein Lied [...]
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Textdichter_in
Friedrich Rückert
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Photochemie Berlin (Berlin)
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Echtfoto (einfarbig)
  • Karton
  • handkolorierte Karte
  • Mehrbildansichtskarte
  • Passepartoutkarte / Zeitungsansichtskarte

Maße
Kürzere Seite: 8.7 cm
Längere Seite: 13.7 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Klingt ein Lied mir immerdar:
O, wie liegt so weit,
Was mein, was mein
einst war.

Normincipit
Aus der Jugendzeit, aus der Jugendzeit klingt ein Lied mir immerdar
Serie
Aus der Jugendzeit
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Ein junger, modisch gekleideter Mann mit Stock und Hut sitzt auf einer blühenden Wiese unter einem Nadelbaum. Im Hintergrund sieht man einen See mit einigen Häusern sowie einer angedeuteten Burg am gegenüberliegenden Ufer. Auf dem See ist ein Segelboot zu erkennen. In der linken oberen Bildecke sieht man das herzförmige Bild eines jungen Paares. Unterhalb der abgebildeten Szene sind Text-Ausschnitte des Liedes "Aus der Jugendzeit" abgedruckt. 
Kommentar
Liedtext entstanden 1831, Melodie von R.Radecke, 1859. Kartentext entspricht der ersten Hälfte der ersten Strophe des Liedtextes.

Sammlungskategorie

2.1 Volkslieder

ID
os_ub_0000999

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_1-023

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0000999-4
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0000999-4
Copyright
CC BY-NC-SA 4.0 (Metadaten)