Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Mädele ruck, ruck, ruck.

  • [LEER]
    Mädele ruck, ruck, ruck.
Mädele ruck, ruck, ruck.
Mädele ruck, ruck, ruck.
Datierung
Datierung durch Nutzer/Verfasser/Absender 29. Oktober 1926
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Albrecht & Meister AG (Berlin)
Textdichter_in
Heinrich Wagner
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Echtfoto (einfarbig)
  • Karton
  • handkolorierte Karte

Maße
Kürzere Seite: 8.4 cm
Längere Seite: 13.6 cm
Verknüpfte Orte
Esslingen am Neckar (Adressort)
Straubenhardt-Feldrennach [Feldrennach] (Absenderort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Mädele guck guck guck in meine schwarze Auge
Du  kannst Dei liebliches Bild drinne schaue
Guck no recht drei nei, Du mußt drinne sei.

Normincipit
Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Fotografie eines jungen Paares unter einem Baum. Die Frau sitzt auf einer Bank, während der Mann ihr einen Blumenstrauß überreicht. 

Unterhalb der Szene wurden der Titel und ein Teil des Textes der zweiten Strophe des Liedes "Mädel, ruck, ruck, ruck an meine grüne Seite" abgebildet.

Sammlungskategorie

2.1 Volkslieder

ID
os_ub_0001261

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_1-113

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0001261-8
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0001261-8
Copyright
CC BY-NC 4.0 (Metadaten)