Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Der Mond steht über dem Berge [R]

  • [LEER]
    Der Mond steht über dem Berge [R]
Der Mond steht über dem Berge [R]
Der Mond steht über dem Berge [R]
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Edmund von König (Heidelberg)
Maler/Zeichner_in
Georg Mühlberg
Textdichter_in
Franz Theodor Kugler
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Autotypie (farbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 8.9 cm
Längere Seite: 13.9 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Der Mond steht über dem Berge
So recht für verliebte Leut
Im Garten rieselt ein Brunnen,
Sonst Stille weit und breit.
Neben der Mauer in Schatten
Da stehn der Studenten drei,
Mit Flöt' und Geig' und Zither,
Und singen und spielen dabei.
Die Klänge schleichen der Schönsten
Sacht in den Traum hinein,
Sie schaut den blonden Geliebten
Und lispelt: "Vergiss nicht mein!"

Normincipit
Der Mond steht über dem Berge
Serie
Studentenleben Serie VII Nr. 41
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Vor dem Hintergrund einer nächtlichen Stadt stehen drei junge Männer in studentischer Kleidung an einem Brunnen. Sie musizieren gemeinsam mit Geige, Gitarre und Querflöte. 

Auf der Rückseite der Karte ist der Text des Liedes "Der Mond steht über dem Berge" abgedruckt. 

Sammlungskategorie

2.2.3.2 Burschen ()

ID
os_ub_0002848

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_2_3_2-006mk

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0002848-7
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0002848-7
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur