Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Osnabrück - Hegertor

  • [LEER]
    Osnabrück - Hegertor
Osnabrück - Hegertor
Osnabrück - Hegertor
Datierung
Datierung durch Poststempel/Sonderstempel 3. September 1910
Datierung durch Nutzer:in/Absender:in/Empfänger:in 2. September 1910
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Heinrich Cramer Kunstanstalt KG (Dortmund)
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Lichtdruck (farbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 8.8 cm
Längere Seite: 13.7 cm
Verknüpfte Orte
Osnabrück (Absenderort)
Lingen (Ems) (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Kommentar
Bild: 1817 stiftete der Doktor der Rechte Gerhard Friedrich von Gülich 1000 Taler für den Bau eines Tores, um die Osnabrücker Kämpfer bei Waterloo zu ehren. Die Inschrift lautet: "Den Osnabrückischen Kriegern, die bei Waterloo den 18. Juni 1815 deutschen Mut bewiesen, widmet dieses Denkmal G.F.v. Gülich DR.D[ER] R[ECHTE]" Er beauftragte Johann Christian Siekmann mit dem Entwurf des Tores, das einem Triumphbogen ähnlich ist.

Sammlungskategorie

2.2.4 Osnabrück und Umgebung ()

ID
os_ub_0002992

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_2_4-004m

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0002992-2
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0002992-2
Schenker_innen
Elisabeth Böckmann
Albert Böckmann
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur