Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Schaukel-Lied.

  • [LEER]
    Schaukel-Lied.
Schaukel-Lied.
Schaukel-Lied.
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Textdichter_in
Julius Freund
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Weltpostkarte
Beschaffenheit
  • Prägedruck / Reliefkarte
    Chromolithografie
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9 cm
Längere Seite: 14 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Schaukel-Lied.

Auf jeder Blume schaukelt flink
Das leichte Ding, der Schmetterling;
Und auf dem Ast im Sommerwind
Da schaukelt sich der Spatz geschwind.
Von beiden etwas hat mein Schatz,
Halb Schmetterling, halb frecher Spatz,
Darum gefällt dem lockren Blut
Das Schaukeln auch besonders gut.

Normincipit
Auf jeder Blume schaukelt flink
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Abgebildet ist eine Szene im Freien. Eine junge Frau sitzt auf einer Schaukel, während ein Mann auf einer Gitarre musizierend daneben steht. Beide blicken sich an.

Am unteren Kartenrand links ist die erste Textstrophe des Liedes "Auf jeder Blume schaukelt flink" abgedruckt.

Sammlungskategorie

2.3 Populäre Lieder, Schlager und Gedichte

ID
os_ub_0004008

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_3-192c

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0004008-8
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0004008-8
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur