Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Vilja-Lied.

  • [LEER]
    Vilja-Lied.
Vilja-Lied.
Vilja-Lied.
Datierung
Datierung durch Poststempel/Sonderstempel 1909
Komponist_in
Franz Lehár
Textdichter_innen
Leo Stein
Victor Léon
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Weltpostkarte
Beschaffenheit
  • Prägedruck / Reliefkarte
    Chromolithografie
  • Karton
  • Mondscheinkarte / Luna-Karte / Sonnenscheinkarte
  • Prägedruck / Reliefkarte

Maße
Kürzere Seite: 8.8 cm
Längere Seite: 14 cm
Verknüpfte Orte
Loitsche-Heinrichsberg [Heinrichsberg] (Adressort)
Freudenberg-Niederndorf (Absenderort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Es lebt eine Vilja, ein Waldmägdelein,
Ein Jäger erschaut sie im Felsengestein!
Dem Burschen, dem wurde so eigen zu Sinn,
Er schaute und schaut auf das Waldmägdlein hin.

Normincipits
Es lebt eine Vilja, ein Waldmägdelein
Die lustige Witwe
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Ein Mann und eine Frau sind abgebildet. Sie steht auf einem kleinen Weg, der zu einem Haus und Hügeln führt, hinter denen die Sonne unter geht. Der Mann sitzt auf einer kleinen Bank und hält sie an der Taille fest. 

Unterhalb der Szene ist die erste Strophe des Vilja-Liedes abgebildet. 

Sammlungskategorie

2.3.2 Operette, Oper und Schlager

ID
os_ub_0004499

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_3_2-156

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0004499-1
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0004499-1
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur