Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Schubert mit den Tschöllmäderln.

  • [LEER]
    Schubert mit den Tschöllmäderln.
Schubert mit den Tschöllmäderln.
Schubert mit den Tschöllmäderln.
Datierung
Datierung durch Schätzung von 1914 bis 1918
Datierung durch Karteninhalt nach 1912
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : W. R. B. & Co. (Wien (A))
Komponist_in
Heinrich Berté
Maler/Zeichner_in
Hugo Schubert
Textdichter_innen
Alfred Maria Willner
Heinz Reichert
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Verknüpfter Ort
Köln-Ehrenfeld [Ehrenfeld] (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Abgebildete Person/ Gruppe
Franz Schubert
Normincipit
Das Dreimäderlhaus
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Der Komponist Franz Schubert steht in einem Park vor drei jungen Frauen [Hederl, Hainerl und Hannerl Tschöll]. 

Der Titel der Karte und die Darstellung der jungen Frauen verweisen auf das Singspiel "Das Dreimäderlhaus". 

Kommentar
Geschätzte Datierung durch die Kennzeichnung der Postkarte als Feldpost, vermutlich vor dem Hintergrund des Ersten Weltkrieges.

Sammlungskategorie

3.3.1 "Dreimäderlhaus" ()

ID
os_ub_0005300

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
3_3_1-001

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0005300-7
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0005300-7
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur