Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Der fliegende Holländer

  • [LEER]
    Der fliegende Holländer
Der fliegende Holländer
Der fliegende Holländer
Datierung
Datierung durch Nutzer:in/Absender:in/Empfänger:in 11. Juli 1914
Datierung durch Poststempel/Sonderstempel 12. Juli 1914
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : M. Munk (Wien (A))
Komponist_in
Richard Wagner
Maler/Zeichner_in
Ferdinand Leeke
Textdichter_in
Richard Wagner
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Verknüpfte Orte
Nürnberg (Absenderort)
Gera (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Nach dem Original-Gemälde von Ferd. Leeke, München.

Normincipit
Der fliegende Holländer
Serie
Richard Wagner-Zyklus
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Zwei Männer stehen an der Küste vor dem Hintergrund des sturmgepeitschten Meeres und eines großen Seglers, der dort vor Anker liegt. Einer der Männer ist schwarz gekleidet und hat einen schwarzen Bart [Holländer], der andere trägt die Kleidung eines Seemanns. Zu Füßen der beiden Männer steht eine geöffnete Schatztruhe. 

Der Titel der Karte bezieht sich auf Richard Wagners Oper "Der fliegende Holländer". 

Sammlungskategorie

3.4 Wagner

ID
os_ub_0005473

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
3_4-067

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0005473-1
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0005473-1
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur