Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Ach, wie ist's möglich dann - Stirbt Blum' und Hoffnung gleich [...]

  • [LEER]
    Ach, wie ist's möglich dann - Stirbt Blum' und Hoffnung gleich [...]
Ach, wie ist's möglich dann - Stirbt Blum' und Hoffnung gleich [...]
Ach, wie ist's möglich dann - Stirbt Blum' und Hoffnung gleich [...]
Datierung
Datierung durch Poststempel/Sonderstempel 25. Juni 1916
Datierung durch Nutzer:in/Absender:in/Empfänger:in 25. Juni 1916
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Lederer & Popper (Prag (CZ) )
Textdichter_in
Helmina von Chézy
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Verknüpfte Orte
Schärding (A) (Absenderort)
Tweng (A) (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Stirbt Blum' und Hoffnung gleich,
Wir sind an Liebe reich;
Denn die stirbt nie in mir,
Das glaube mir!

Normincipit
Ach, wie ist's möglich dann
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Library of Congress Subject Headings

Iconclass

Bildbeschreibung
Die Karte zeigt einen Soldaten in Uniform, der mit Gewehr und Marschgepäck vor einem Haus steht. Aus einem geöffneten Fenster lehnt sich eine junge Frau zu ihm heraus, die seine Linke zwischen ihren beiden Händen hält. 

Unterhalb des Bildes sind zwei Verse aus der zweiten Textstrophe des Liedes "Ach wie ist's möglich dann" abgedruckt. 

Kommentar
Text und Melodie aus dem Jahre 1827.

Sammlungskategorie

13.4 Lieder und Musik im 1. Weltkrieg

ID
os_ub_0011429

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
13_4-004amo

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0011429-9
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0011429-9
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur