Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ "Der erste, der schlug den Schleier zurück". [R]

  • [LEER]
    "Der erste, der schlug den Schleier zurück". [R]
© Bild: Veröffentlichung genehmigt von Renate Wachnitz, geb. Hey. Jede weitere Verwendung bedarf der Genehmigung der Rechteinhaberin.
"Der erste, der schlug den Schleier zurück". [R]
"Der erste, der schlug den Schleier zurück". [R]
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Verlag des Vereins für das Deutschtum im Ausland (Berlin)
(Wien (A))
Maler/Zeichner_in
Paul Hey
Textdichter_in
Ludwig Uhland
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Der erste, der schlug den Schleier zurück und schaute sie an mit traurigem Blick;
Ach lebtest du noch, du schöne Maid, ich würde dich lieben von dieser Zeit
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Volksliederkarten von Paul Hey
Nr. 86: "Der erste, der schlug den Schleier zurück"
Graphische Kunstanstalt F. Brauckmann AG, München

Normincipit
Der Wirtin Töchterlein
Verknüpfte Schlagwörter

Bildbeschreibung
Auf einer von Blumen und brennenden Kerzen umgebenen Bahre liegt ein weiß gekleidetes Mädchen. Zu ihren Füßen sitzt eine weißhaarige Frau und weint. Drei Studenten sind eingetreten. Sie haben ihre Mützen abgezogen. Einer fasst nach der Hand der Verstorbenen, einer wischt sich die Augen und der dritte schaut nachdenklich. Etwas Licht fällt durch ein Fenster in den rückseitigen Teil des Raumes.
Sammlungskategorie

2.1.1 Paul Hey: Volksliedkarten ()

ID
os_ub_0021372

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0021372-2
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0021372-2
Schenker_in
Sebastian Vaupel
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)