Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Ja, das hat die Mosel so an sich...

  • [LEER]
    Ja, das hat die Mosel so an sich...
Ja, das hat die Mosel so an sich...
Ja, das hat die Mosel so an sich...
Datierung
Datierung durch Poststempel/Sonderstempel 16. September 1937
Datierung durch Nutzer:in/Absender:in/Empfänger:in 14. September 1937
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Musikhaus A. Bürger (Koblenz)
Komponist_in
Carl Wallenda
Textdichter_in
Theo Berg
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Rastertiefdruck / Kupfertiefdruck (einfarbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 10.5 cm
Längere Seite: 14.7 cm
Verknüpfte Orte
Treis-Karden [Karden] (Absenderort)
Berlin (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Text von Theo Berg | Walzerlied | Carl Wallenda.

Bist einmal entlang du gezogen
der Mosel grün schimmerndem Band
dann bleibst du ihr ewig gewogen,
dem Märchen im rheinischen Land.
Sie lockt und schmeichelt sich an dich,
schaust du auch im Bilde sie blos.
Ja, das hat die Mosel so an sich
die Mosel läßt keinen mehr los
ja, das hat die Mosel so an sich
die Mosel läßt keinen mehr los.

Sitz'st dort du in heimlicher Laube
und schlürfst, was die Sonne gekocht,
so kommt an den Wein dir der Glaube,
wenn du ihn auch sonst nicht gemocht.
Vom Becher nicht trennen kann man sich,
Herrgott, schmeckt das Weinchen famos.
Ja, das hat der Mosel so an sich
der Mosel läßt keinen mehr los
ja, das hat der Mosel so an sich
der Mosel läßt keinen mehr los.

Und schenkt eine liebliche Kleine,
ein Kind von der Mosel dir ein,
dann ist's dir, als ob mit dem Weine
die Sonne ins Herz zöge ein.
Das Glück zieht in seinem Bann dich
und selig lallst du dann bloß:
Ja, das hat die Mosel so an sich
die Mosel läßt keinen mehr los
ja, das hat die Mosel so an sich
die Mosel läßt keinen mehr los.
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Erschienen für Gesang, Klavier und Männerchor | Zu haben in allen einschl. Geschäften

Normincipit
Bist einmal entlang du gezogen
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
In der oberen Kartenhälfte wurde eine mit Weinreben verzierte Fotografie abgebildet, auf der zwei junge Frauen in traditioneller Kleidung zu erkennen sind, die ein Weinglas und einen Bierkrug in den Händen halten.

Unterhalb der Szene befindet sich ein längerer Notenabdruck von Carl Wallendas Walzerlied "Bist einmal entlang du gezogen" mit drei Textstrophen.

Sammlungskategorie

2.2 Verschiedene Regionen

ID
os_ub_0002105

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_2-010

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0002105-9
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0002105-9
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur