Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Gruss von der Weser - [...] "Stolze-Schrey" [...]

  • Gruss von der Weser - [...] "Stolze-Schrey" [...]
Datierung
Datierung durch Verlag oder Herausgeber nach 9. Oktober 1902
Textdichter_in
Franz Dingelstedt
Komponist_in
Gustav Pressel
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Hans Wasserkampf & Co. (Hannover)
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Wesermühlen | GRUSS von der Weser. | Hameln

Hier hab' ich so manches liebe Mal
Mit meiner Laute gesessen, -
Hinunterblickend in's weite Thal
Mein selbst und der Welt vergessen. -
Und um mich klang es so froh und hehr
Und über mir tagt es so helle, -
Und unten brauste das ferne Wehr
Und der Weser blitzende Welle.

Wie liebender Sang aus geliebtem Mund
So flüstert es rings durch die Bäume, -
Und aus des Tales off'nem Grund
Begrüßten mich nickende Träume. -
Und um mich klang es so froh und her
Und über mir tagt es so helle, -
Und unten brauste das ferne Wehr
Und der Weser blitzende Welle.

Da sitz' ich auf's Neue und spähe umher
Und lausche hinauf und hernieder; -
Die holden Weisen rauschen nicht mehr.
Die Träume kehren nicht wieder; -
Die süssen Bilder wie weit, wie weit!
Wie schwer der Himmel, wie trübe!
:,: Fahr' wohl, fahr' wohl, du selige Zeit,
Fahrt wohl ihr Träume der Liebe. :,:

VI. Jahres-Versammlung | des | Niedersächsischen Stenographenbundes | "Stolze-Schrey" | am 9., 10. und 11. August 1902 in HAMELN.

Normincipit
Hier hab' ich so manches liebe Mal
Verknüpfte Schlagwörter

Sammlungskategorie

2.2.1 "An der Weser"

ID
os_ub_0002200

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_2_1-000mm

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0002200-9
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0002200-9
Copyright
CC BY-NC-SA 4.0 (Metadaten)