Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Mädel, ich bin dir so gut...

  • [LEER]
    Mädel, ich bin dir so gut...
Mädel, ich bin dir so gut...
Mädel, ich bin dir so gut...
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Johannes Böttger (Köln)
(Bonn-Bad Godesberg [Godesberg])
Verlag / Druck / Herausgeber : Verlag Franz Suppan (Düsseldorf)
Komponist_in
Georg Enders
Maler/Zeichner_in
H. Schamburger
Textdichter_in
Hans Felsing
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Lichtdruck (einfarbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9.1 cm
Längere Seite: 14 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Mädel ich bin dir so gut!
Text: Hans Felsing | Musik: Georg Enders

Am Rhein, wo im Glase der goldne Wein, am Rhein,
wo uns blühen die Reben, wo deutsches Wesen und
Treue gedeih'n, wo kann es wohl schöneres geben?
Wo das Auge der Frauen wie Sonnenschein uns leuch-
tet mitten ins Herz hinein: Am Rhein, am Rhein nur
möchte ich leben, am Rhein nur möchte ich sein.

Refrain: Mädel, ich bin dir so gut, Mädel, für dich
all mein Blut, wenn alles vergehet, dies Herze bleibt
dein, denn du bist mein Leben, du Mädel vom Rhein.
Mädel ich bin dir so gut, Mädel, für dich all mein
Blut, wenn alles vergehet, dies Herze bleibt dein,
du Mädel, mein Mädel vom Rhein.

O hör meines Herzens lauten Schlag, für Heimat und
dich will ich streben, o käme doch endlich der herrliche
Tag, da frei unser Rhein, frei das Leben! Die Sonne
dann siegreich durch Wolken bricht, drum, deutsches
Herze, verzage nicht: Am Rhein, am Rhein nur möchte
ich leben, am Rhein nur möchte ich sein, am Rhein
nur möchte ich leben, am Rhein ich sein

Normincipit
Am Rhein, wo im Glase der goldne Wein
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
In der linken Kartenhälfte ist ein Mann zu erkennen, der mit einem Glas Wein in der Hand neben einer Weinrebe steht und mit einer Hand die Schulter einer jungen Frau berührt. Die Frau trägt einen Korb am Arm und ist modisch gekleidet. Im Hintergrund befinden sich einige Berge. 

In der rechten Kartenhälfte wurden zwei Textstrophen und der Refrain des Liedes "Am Rhein, wo im Glase der goldne Wein" abgebildet.

Sammlungskategorie

2.2.2 Der Rhein

ID
os_ub_0002272

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_2_2-002

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0002272-3
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0002272-3
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur