Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Das Lied vom Rolandsbogen

  • [LEER]
    Das Lied vom Rolandsbogen
Das Lied vom Rolandsbogen
Das Lied vom Rolandsbogen
Datierung
Datierung durch Nutzer:in/Absender:in/Empfänger:in 3. April 1910
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Wilhelm Fülle (Wuppertal-Barmen [Barmen])
Komponist_in
Paul Mania
Textdichter_in
Jörg Ritzel
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Lichtdruck (einfarbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9.2 cm
Längere Seite: 14.2 cm
Verknüpfte Orte
Osnabrück (Adressort)
Remagen, Burgruine Rolandseck (abgebildete Orte)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
1. Ich kam von fern gezogen zum Rhein, beim Wirt zum Rolandsbogen, da kehr ich ein!
Ich trank mit seiner Base auf du und du. Der Mond mit roter Nase sah zu, sah zu.

Dichtung von Jörg Ritzel.

 

Normincipit
Ich kam von fern gezogen
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Darstellung der Burgruine Rolandseck in Remagen. Im unteren Bereich wird die Darstellung von einem viereckigen Einsatz verdeckt, in welchem das Porträt eines jungen Mannes zu erkennen ist. 

In der oberen Hälfte wurde ein Notenabschnitt aus dem Lied "Ich kam von fern gezogen" abgebildet.

Sammlungskategorie

2.2.2 Der Rhein

ID
os_ub_0002318

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_2_2-021

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0002318-8
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0002318-8
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur