Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Weißt Du, Muatterl, was i träumt hab'!

  • [LEER]
    Weißt Du, Muatterl, was i träumt hab'!
Weißt Du, Muatterl, was i träumt hab'!
Weißt Du, Muatterl, was i träumt hab'!
Datierung
Datierung durch Nutzer:in/Absender:in/Empfänger:in 6. März 1899
Datierung durch Poststempel/Sonderstempel 7. März 1899
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Fritz Schardt (Nürnberg)
Maler/Zeichner_in
G. Orth
Textdichter_in
Alois Kutschera
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Autotypie (einfarbig)
    Typographie / Typendruck
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9.2 cm
Längere Seite: 14.1 cm
Verknüpfte Orte
Baden-Baden (Absenderort)
Stuttgart (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Weißt Du, Muatterl, | was i träumt hab'!

Bei ihrem schwererkrankten Kinde,
Da sitzt die Mutter still und weint,
Weil für sie in diesem Leben
Noch nie die Sonne hat gescheint;
Sie schluchzt, gebeugt vom Schmerz | und Kummer,
So daß ihr fast das Herz zerbricht.
Da wird das kleine Kinderl munter
Und leise es im Fieber spricht:
"Weißt du Muatterl, was i träumt hab',
I' hab in Himmel einig'seh'n,
Da war'n so viele schöne Engerln,
Zu denen möcht' ich gerne gehn,
Dort brauchen wir kein'n Hunger leiden.
I muß dem lieben Herrgott sag'n
Er soll mir auch zwei Flügerln geben,
I werd' dich dann in Himmel trag'n.

Normincipit
Bei ihrem schwer erkrankten Kinde
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
In der linken Kartenhälfte ist eine Frau zu erkennen, die auf einem Stuhl neben einem Bett sitzt, in welchem ein Kind liegt. Die traurig wirkende Frau hält die Hand des Kindes. Im oberen Rand verschwimmt das Bild mit einer Darstellung einer Wolke, auf welcher sich zwei Engel befinden, die ein junges Kind auf den Händen tragen. Auf der Höhe der Engel sitzen zwei weitere Kinder am Rand des Geschehens. 

In der rechten Kartenhälfte wurden der Titel und einige Verse des Liedes "Bei ihrem schwer erkrankten Kinde" abgebildet.

Sammlungskategorie

2.3 Populäre Lieder, Schlager und Gedichte

ID
os_ub_0004072

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_3-224bdm

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0004072-3
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0004072-3
Dublette

Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur