Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Am Brunnen vor dem Tore [...]

  • [LEER]
    Am Brunnen vor dem Tore [...]
Am Brunnen vor dem Tore [...]
Am Brunnen vor dem Tore [...]
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Gebrüder Metz (Tübingen)
Maler/Zeichner_in
Jacob Durst
Textdichter_in
Wilhelm Müller
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Autotypie (farbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9 cm
Längere Seite: 14 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Am Brunnen vor dem Tore, das steht ein Lindenbaum;
Ich träumt' in seinem Schatten so manchen süßen Traum;
Ich schnitt in Holz und Rindeso manches liebe Wort,
Es zog in Freu' und Leide zu ihm mich immerfort!

Normincipit
Am Brunnen vor dem Tore
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Ein Mann sitzt in nachdenklicher Haltung auf einer Bank unter einem ausladenden Lindenbaum. Links neben dem Baum sieht man einen Brunnen. Über den Platz, auf dem der Baum steht laufen Gänse und im Hintergrund sieht man einen weiteren Mann mit einer Sense auf der Schulter sowie Teile einer Stadtmauer. 

Unterhalb des Bildes ist die erste Textstrophe des Kunstliedes "Am Brunnen vor dem Tore" abgedruckt. 

Kommentar
Der Lindenbaum, Klavierlied aus dem Zyklus "Winterreise" von Franz Schubert (1797-1828)

Sammlungskategorie

3.3 Schubert

ID
os_ub_0005158

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
3_3-024

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0005158-2
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0005158-2
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur