Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Hildesheimer Nachtigallen.

  • [LEER]
    Hildesheimer Nachtigallen.
Hildesheimer Nachtigallen.
Hildesheimer Nachtigallen.
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Hildesia-Verlag Erich Baxmann (Hildesheim)
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Verknüpfter Ort
Bad Pyrmont-Baarsen (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Greitchen mak mal up dat Fenster
Kaek mal heröt,
Eck will deck wat Nuis verstell'n
Dö bist moene Bröt.

Nec Hannes dat darf eck nich
De Olsch paßt meck wat up
Se hat meck in drei Kamer 'sloten
Eck kann nicht heröt.

Wart' eck will dei Ledder halen
Dei in Garen steiht,
Will' se an dat Fenster stellen,
Wat na'r Strat' röt geiht

Se herzen seck, se küssen seck,
Se harren seck sau leiw.
Teif deck schall dei Schinder halen
Deck infamen Sleif.

Fängt dei Olsche an tau prahlen,
Dei up der Kamer stund.
Hans! de Maar! dat was bei Schinder!
Sprang tau'n Fenster röt!

Hei harr dei Hose und dei Stewel
Upp den Thun e'hänget,
Dat sach seck sau putzig öt
Dat sach klatrig öt.

Normincipit
Greitchen mak mal up dat Fenster
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Karikatur von zwei älteren Frauen, die auf Harfen musizieren.

In der rechten Kartenhälfte wurde der Text des Liedes "Greitchen mak mal up dat Fenster" abgedruckt.

Sammlungskategorie

5.3 Instrumentalisten, verschiedene Instrumente

ID
os_ub_0006676

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
5_3-013m

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0006676-1
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0006676-1
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur