Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Brüder Grimm - Die Bremer Stadtmusikanten

  • [LEER]
    Brüder Grimm - Die Bremer Stadtmusikanten
Brüder Grimm - Die Bremer Stadtmusikanten
Brüder Grimm - Die Bremer Stadtmusikanten
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Ufachrom
Maler/Zeichner_in
Oskar Herrfurth
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
3. Als die vier Musikanten im Walde nächtigen | wollten, kamen sie an ein Räuberhau. Der Esel sah, | wie die Räuber sich an Essen und Trinken gemütlich taten. | Da ratschlagten sie, wie sie es anfangen müßten, um | die Räuber hinauszujagen. Bald waren sie einig : sie | wollten die Gesellschaft mit ihrer Musik überrumpeln.

Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Darstellung der sogenannten Bremer Stadtmusikanten, bestehend aus Esel, Hund, Katze und Hahn. Sie stehen bei Nacht vor einem erleuchteten Haus. Der Esel, der eine Trompete an einem Gurt trägt, schaut durch das Fenster ins Hausinnere. Die anderen Tiere stehen um ihn herum. Die Katze trägt eine Schalmei, der Hund ein Horn.
Sammlungskategorie

10.4 Sagen und Märchen

ID
os_ub_0016897

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
10_4-000fgs

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0016897-7
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0016897-7
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur