Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Es ist bestimmt von Gottes Rat [...]

  • [LEER]
    Es ist bestimmt von Gottes Rat [...]
Es ist bestimmt von Gottes Rat [...]
Es ist bestimmt von Gottes Rat [...]
Datierung
Datierung durch Poststempel 29. Januar 1912
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Deutscher Weltbund (Wien (A))
Verlag / Druck / Herausgeber : Kurt Hedrich (Wien (A))
Maler/Zeichner_in
Franz Thiel
Textdichter_in
Ernst von Feuchtersleben
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Autotypie (farbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9.3 cm
Längere Seite: 14.1 cm
Verknüpfte Orte
Wien (A) (Absenderort)
Wien (A) (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Es ist bestimmt in Gottes Rat, dass man vom | liebsten was man hat, muss scheiden. 

Normincipit
Es ist bestimmt in Gottes Rat
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Eine Frau steht an einem Geländer. Auf der anderen Seite des Geländers steht ein Mann, der ihre Hände hält und sein Gesicht darin vergräbt. Im Hintergrund sind eine Stadt und Berge erkennbar. Unten auf der Karte ist ein Textausschnitt des o.g. Volkslieds abgedruckt.
Sammlungskategorie

2.1 Volkslieder

ID
os_ub_0001099

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_1-059d

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0001099-7
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0001099-7
Dublette

Copyright
CC BY-NC 4.0 (Metadaten)