Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Drei Lilien, drei Lilien.

  • [LEER]
    Drei Lilien, drei Lilien.
Drei Lilien, drei Lilien.
Drei Lilien, drei Lilien.
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Kunstdruckerei Josef Eberle (Wien (A))
Verlag / Druck / Herausgeber : Deutscher Schulverein (Berlin-Charlottenburg [Charlottenburg])
(Wien (A))
Maler/Zeichner_in
Karl Friedrich Gsur
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Autotypie (farbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 8.9 cm
Längere Seite: 14 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Tretet dem Deutschen Schulverein | in Wien, VIII, Florianigasse 39, bei! | Mitgliedsbeitrag jährlich 2 Kronen.

Normincipit
Drei Lilien, drei Lilien, die pflanzt ich auf mein Grab
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Ein Reiter kniet auf einer Wiese und pflückt Blumen, die in der Nähe eines Grabkreuzes wachsen. Im Hintergrund sind weitere Grabkreuze zu erkennen und unter einem Baum grast das Pferd des Reiters. 

Unterhalb der Szene wurden der Titel und ein kurzer Notenabschnitt des Liedes "Drei Lilien, drei Lilien, die pflanzt ich auf mein Grab" abgebildet.

Sammlungskategorie

2.1.2.1 Volksliedkarten nationaler Vereine

ID
os_ub_0001769

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_1_2_1-010b

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0001769-9
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0001769-9
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur