Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ „Bei einem Wirte wundermild“ (1811)

  • [LEER]
    „Bei einem Wirte wundermild“ (1811)
„Bei einem Wirte wundermild“ (1811)
„Bei einem Wirte wundermild“ (1811)
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Hugo Bermühler Verlag (Berlin)
(Berlin-Lichterfelde [Groß-Lichterfelde])
Maler/Zeichner_in
Hans Baluschek
Textdichter_in
Ludwig Uhland
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Autotypie (farbig)
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9 cm
Längere Seite: 14 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Wohlfahrtskarte der | Deutschen Kolonial-Kriegerspende | für Krieger, Kriegsgefangene, Kriegswitwen u. Waisen | Verkaufspreis 10 Pfennig - Abgabe 3 Pfennig

Normincipit
Bei einem Wirte wundermild, da war ich jüngst zu Gaste
Serie
Volkslieder in Bildern Nr. 5
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Ein Mann liegt unter einem Baum, der goldene Äpfel trägt. Neben ihm stehen sein Stock und sein Hut. Im Hintergrund sind ein Kornfeld und eine Stadt erkennbar.

Unterhalb der Szene ist der Titel des Volksliedes "Bei einem Wirte wundermild" abgebildet.

Sammlungskategorie

2.1.2.2 Volksliedillustrationen von Hans Baluschek ()

ID
os_ub_0001924

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_1_2_2-000mo

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0001924-6
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0001924-6
Copyright
CC BY-NC 4.0 (Metadaten)