Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Rheinlandmädel!

  • [LEER]
    Rheinlandmädel!
Rheinlandmädel!
Rheinlandmädel!
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Karl Rud. Bremer & Co. (Köln)
Komponist_in
Willi Ostermann
Maler/Zeichner_in
Adolf Volkhofen jun.
Textdichter_in
Willi Ostermann
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Offsetdruck (farbig)
    Chromolithografie
    Typographie / Typendruck
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9 cm
Längere Seite: 14 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
1. War einstens der Herrgott
in Laune bereit, viel Schön-
nes zu geben der rheinischen
Maid. Legte er ihr doch
vor allem goldenes Lachen
in den Schoß; Übermut und
soviel Frohsinn hat ein
Kind vom Rheine bloß.
Drum sollt' ich im Leben
ein Mädel mal frei'n dann
muß es am Rhein nur ge-
boren sein!

2. Die Frau'n von der Donau
ich grad' so gern seh, wie
die von der Spree; doch wovon
ich in tausend Liedern immer-
zu der Dichter singt, diese
eine - die vom Rheine,
alles in Ekstase bringt.
Drum sollt' ich im
Leben ein Mädel mal frei'n
dann muß es am Rhein nur
geboren sein!

3. Mit hellblauen Augen und
treudeutschem Sinn schaut
stolz in die Zukunft die
Rheinländerin. Um 'ne
Antwort nie verlegen, da-
bei zu gegebener Zeit
hält die rosenroten Lippen
sie zum Küssen gern bereit.
Drum sollt' ich im
Leben ein Mädel mal frei'n,
dann muß es am Rhein nur
geboren sein!
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Die Musikalien sind durch den Ostermann- | Verlag, Köln-Sülz, und die Musikalien- | handlungen erhältlich. | Die Ostermann-Lieder sind auf "Dor"- | Schallplatten persönlich gesungen und | überall zu haben.

Normincipit
War einstens der Herrgott in Laune bereit
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
In der linken Bildhälfte ist eine junge Frau zu erkennen, die auf einer mit Weinreben bewachsenen Mauer sitzt und einen Blumenstrauß im Arm hält. Im Hintergrund befindet sich eine Flusslandschaft, in welcher am Flussufer einige Häuser einer Stadt und eine Burg auf einem Berg zu sehen sind.  

Auf der rechten Seite der Karte wurden drei Textstrophen des Liedes "War einstens der Herrgott in Laune bereit" abgebildet.

Sammlungskategorie

2.2.2 Der Rhein

ID
os_ub_0002347

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_2_2-032f

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0002347-8
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0002347-8
Copyright
CC BY-NC 4.0 (Metadaten)