Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Die Wacht am Rhein

  • [LEER]
    Die Wacht am Rhein
Die Wacht am Rhein
Die Wacht am Rhein
Datierung
Datierung durch Nutzer/Verfasser/Absender 14. September 1914
Datierung durch Poststempel 14. September 1914
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Rithausen (Saarbrücken)
Textdichter_in
Max Schneckenburger
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Verknüpfte Orte
Sarreguemines (F) [Saargemünd] (Absenderort)
Bamberg (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung

Normincipit
Es braust ein Ruf wie Donnerhall
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Ein Soldat mit Pickelhaube hält mit je einer Hand je eine andere Person am Hals fest. Mit dem Fuß tritt er auf einen Soldaten, deer am Boden liegt und ein zerbrochenes Schwert in der Hand hält. Im Hintergrund befinden sich weitere Soldaten. 

Oberhalb der Szene ist ein Ausschnitt aus dem Refrain des Volksliedes "Es braust ein Ruf wie Donnerhall" abgebildet.

Sammlungskategorie

2.2.2.3 "Die Wacht am Rhein" ()

ID
os_ub_0002618

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_2_2_3-035m

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0002618-3
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0002618-3
Dublette

Copyright
CC BY-NC 4.0 (Metadaten)