Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Dä Klein, dä muß ene Nüggel han!

  • [LEER]
    Dä Klein, dä muß ene Nüggel han!
Dä Klein, dä muß ene Nüggel han!
Dä Klein, dä muß ene Nüggel han!
Datierung
Datierung durch Poststempel 20. Februar 1928
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Karl Rud. Bremer & Co. (Köln)
Komponist_in
Willi Ostermann
Maler/Zeichner_in
Adolf Volkhofen jun.
Textdichter_in
Willi Ostermann
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Verknüpfte Orte
Ratingen (Absenderort)
Hann. Münden (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
1. Irgendwo, ich weiß nit, op | ener Läuf, woot vör veezehn | Dag e Kind gedäuf; un an | jrfrm Finster an däm Hus | hing vör luuter Freud de | Fahn erus. | Hat dä kleine | Fätz d'r ganzen Dag anders | nir gedon als wie gelaach, | gop op einmol av dä Rölleköl | Medden en d'r Naach ene | Bröll. Dä Al springk schnell | jitz us däm Bett un för sing | Frau hä säht: | Ja, wat hät dä dann - | un wat well hä dann? Da | Klein, da muß ene Nüggel | han; dröm git im, wat hä | well - dann es hä widder stell! | 2. Wenn die Kinder schreie, es | nit schlemm, komm, meer | driehe jitz da Kleon eröm; | jedenfalls hät hä sich wund | gelacht, 't kann och sin, dat hä sich naaß gemaht Es et | möglich, daß hä Zängcher | kritt? Ale Stocksesch, nä, su | fröh noch nit. Un su geit | da Froge hin un her, | schreie deit hä wie ene Bär.| Daä Vatter spillt däm Klein | am Kenn un singt met | fruhem Senn: | Ja, wat hät da usw. | 2. | Immer mih dä Klein Spek-|takel maht, grad als wööd | e Wüzzsche ömgebraht; und | die Wiever durch däm Fätz | sing Stemm ston em Dunejel | all om Flur eröm. Jösses | nä, wat hät mer an dä | Gäng, hüd, do eß et met | däm Schlos am Eng; kut, | meer gon zosamme jitz erop, | Dann kritt hä de Muul ge-|stop. Em Nu do gingt es | ganzen Huus da Klein vun | Schuuß zo Schuuß! | Ja, wat hät dä usw.
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Die Musikalien sind durch den Ostermann-|Verlag, Köln-Sülz und die Musikalien-|handlungen erhältlich.| Die Ostermann-Lieder sind auf "Vox"-|Schallplatten persönlich gesungen und | überall zu haben.

Normincipit
Irgendwo, ich weiß nit
Sammlungskategorie

2.3 Populäre Lieder, Schlager und Gedichte

ID
os_ub_0003741

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_3-023m

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0003741-2
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0003741-2
Copyright
CC BY-NC 4.0 (Metadaten)