Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Franz Lehár - Wo die Lerche singt - Schöne Margit ...

  • [LEER]
    Franz Lehár - Wo die Lerche singt - Schöne Margit ...
Franz Lehár - Wo die Lerche singt - Schöne Margit ...
Franz Lehár - Wo die Lerche singt - Schöne Margit ...
Franz Lehár - Wo die Lerche singt - Schöne Margit ...
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Kunstanstalt J. Schreier (Wien (A))
Verlag / Druck / Herausgeber : Lyra-Verlag (H. Molitor) (Leipzig)
Verlag / Druck / Herausgeber : W. Karczag (Leipzig)
Komponist_in
Franz Lehár
Maler/Zeichner_in
Gabor von Ferenchich
Textdichter_innen
Alfred Maria Willner
Heinz Reichert
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Chromolithografie
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9.1 cm
Längere Seite: 14.1 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Innenseite:
Schöne Margit ... | Lied aus der Operette „Wo die Lerche singt“...

[Links:] 1. Wo die Lerche singt, wo die Sichel klingt,
und das Ährengold auf den Feldern blüht.
Im Wiesensonnenschein begann mein neues Sein!
Ich kam in eine andre Welt, die mir bisher so fern!
Und seit du dich mir zugesellt, hab' ich
[Rechts:] das Dorf gar gern!
Gabst mir für's Leben frische Kraft, die mir die Welt auf's Neu' erschafft!
Dies alles fand ich hier; das alles dank' ich Dir!

Schöne Margit, kleine Lerche komm und werde mein,
wie am Dach die Klapperstörche nisten wir uns ein.
Schöne Margit folge mir, kleine Lerche zieh' mit mir,
Margit, Margit, komm doch mit mir!

[Links:] Wo die Lerche singt, wo die Sichel klingt,
und das Ährengold auf den Feldern blüht.
Dort ist mein Herz daheim, im Wiesensonnenschein,
was kümmert mich die andre Welt, weit in der blauen Fern?
Es kehrt gar bald mein Bursch zurück, für mich blüht
[Rechts:] hier nur das Glück!
Er küßt mich dann auf meinen Mund, wenn wir allein in süßer Stund'!
Ich will's nicht hör'n von Dir! Wie Du sagst es zu mir:

Schöne Margit, kleine Lerche komm und werde mein,
wie am Dach die Klapperstörche nisten wir uns ein.
Schöne Margit folge mir, kleine Lerche zieh' mit mir,
Margit, Margit, komm doch mit mir! Komm mit mir!
 
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
„Mein Theodor“ | Ein Coupletschlager | von Paul Pallos. | Verlangen Sie überall die | „Emel“-Karten

Normincipits
Wo die Lerche singt
Wo die Lerche singt, wo die Sichel klingt
Serie
Emel-Karten
Serie
Molitor's Liederkarten No. 22
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Auf der Vorderseite der Karte ist eine junge Frau zu erkennen, die eine Tracht trägt und dem Betrachter entgegenblickt.

In der unteren Hälfte wurde der Titel des Liedes "Wo die Lerche singt, wo die Sichel klingt" abgedruckt, welches aus der Operette "Wo die Lerche singt" stammt, deren Titel im oberen Kartenrand ebenfalls erwähnt wird. Auf der ausklappbaren Innenseite der Karte wurde der vollständige Notentext des Liedes mit zwei Textstrophen abgedruckt.

Kommentar
[Stempel:] Marie Lehner | vormals R. Stöger | Papierwaren | Wien, V. | Schönbrunnerstraße 99

Sammlungskategorie

2.3.2 Operette, Oper und Schlager

ID
os_ub_0004516

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_3_2-162mb

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0004516-7
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0004516-7
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur