Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ ››Lied der Mignon‹‹ von Franz Schubert

  • [LEER]
    ››Lied der Mignon‹‹ von Franz Schubert
››Lied der Mignon‹‹ von Franz Schubert
››Lied der Mignon‹‹ von Franz Schubert
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Deutscher Schulverein (Berlin-Charlottenburg [Charlottenburg])
(Wien (A))
Komponist_in
Franz Schubert
Maler/Zeichner_in
Otto Nowak
Textdichter_in
Johann Wolfgang von Goethe
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Der Lerche wolkennahe Lieder

Abgebildete Person/ Gruppe
Franz Schubert
Normincipit
Nur wer die Sehnsucht kennt
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
Der Komponist Franz Schubert sitzt auf einer Bank vor einem Haus. Er hat einen Hut und ein Taschentuch in der Hand, während er sich auf der Rückenlehne abstützt.

Das Notenzitat stammt aus Franz Schuberts "Nur wer dir Sehnsucht kennt" aus dem Jahr 1826.

Sammlungskategorie

3.3 Schubert

ID
os_ub_0005263

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
3_3-071f

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0005263-7
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0005263-7
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur