Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Ach, wie ist's möglich dann - Wär' ich ein Vögelein [...]

  • [LEER]
    Ach, wie ist's möglich dann - Wär' ich ein Vögelein [...]
Ach, wie ist's möglich dann - Wär' ich ein Vögelein [...]
Ach, wie ist's möglich dann - Wär' ich ein Vögelein [...]
Datierung
Datierung durch Nutzer:in/Absender:in/Empfänger:in 5. September 1915
Datierung durch Poststempel/Sonderstempel 6. September 1915
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Lederer & Popper (Prag (CZ) )
Textdichter_in
Helmina von Chézy
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Karton
Verknüpfter Ort
Bielefeld-Sieker [Sieker] (Adressort)


Bitte ggf. durch Klicken auf - aus der Karte herauszoomen, um alle verknüpften Orte zu sehen.

Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Wär' ich ein Vögelein,
Wollt' ich bald bei dir sein,
Scheut' Falk' und Habicht nicht,
Flög' schnell zu dir!

Normincipit
Ach, wie ist's möglich dann
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Library of Congress Subject Headings

Iconclass

Bildbeschreibung
Ein uniformierter Soldat steht hinter einer jungen Frau, die auf einer Bank sitzt. Der Soldat blickt die Frau liebevoll an und lehnt sich ihr entgegen. In ihren Händen hält die Frau einen Blumenstrauß. 

In der oberen Bildhälfte wurden einige Verse aus der dritten Textstrophe des Liedes "Ach, wie ist's möglich dann" abgedruckt.  

Kommentar
Der Absender gibt als Aufenthaltsort Frankreich an. 

Sammlungskategorie

13.4.1 Volkslieder im Krieg

ID
os_ub_0011868

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
13_4_1-001fm

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0011868-7
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0011868-7
Copyright
CC0 1.0 (Metadaten)
Förderer
Digitalisierung gefördert durch die Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur, Erschließung gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur