Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht ➔ Dr Grenzschutz.

  • [LEER]
    Dr Grenzschutz.
Dr Grenzschutz.
Dr Grenzschutz.
Datierung
Datierung durch Form der Karte nach 1905
Hersteller_in
Verlag / Druck / Herausgeber : Anton Günther Selbstverlag (Boží Dar (CZ) [Gottesgab])
Komponist_in
Anton Günther
Maler/Zeichner_in
Anton Günther
Textdichter_in
Anton Günther
Frankierung und Postweg

Kartentypus
Ansichtskarte / Motivkarte
Beschaffenheit
  • Chromolithografie
  • Karton

Maße
Kürzere Seite: 9.2 cm
Längere Seite: 14.1 cm
Bildbeschriftung
Gedruckte Beschriftung der Vorderseite:
Dr Grenzschutz. | Lieder in erzgeb. Mundart Nr. 67. | Worte, Weise und | Zeichnung von Ant. Günther. | Wos schleicht denn dort | ubn ah na Grenzgrobn su | staad wos guckt hintern Fich-tl drübn raus? Ball schleicht's dorch-na | Wald hie, ball üwer dr Haad, ball sappt's üwern Barch langsam naus. | Es is kaa Fi-nanzer, wos soll när sei? Halt, wer da! Hal- | lo, dr Grenzschutz is do, on war abn kan Baß hot dar | därf net ver-bei. Halt, wer da! Hal-lo, mir sei do.

En Grenzschutz dan hot mr meitoch net gekannt, sist war halt  a ganz andersch Labn,
Do is mr abn nüwer on rüwer gerannt, da Grenz hot's für da Bascher när gabn.
Ower itza wu mr hiekömmt ruft's üweroll raus: Halt, wer da! Hallo, dr Grenzschutz is do,
Berbachticha därfn net rei on net raus. Halt, wer da! Hallo, mir sei do!

In Sommer, wenn mr amol in da Schwamma naus gieht on kriecht onter da Fichtla su rem,
On wenn mr abn drübn a schü's Pilzl stieh sieht, do leßtÄs an kaa Ruh, mr gieht nem.
Of aamol, mr denkt doch, es haat an ball hie. Halt, wer da! Hallo, dr Grenzschutz is do,
Wos will mr denn machn, mr muß wieder gieh. Halt, wer da! Hallo, mir sei do!

In Winter ben Schneeschuhfarhn is aa asu, do darf mr net üwerol hie
On wenn mr ven Barch ro saust is mr gar fruh, doch gerod, wenn's en bestn tut gieh,
Do schreit's schu ben weitn aus 'ren Schneeloch dr Höh: Halt, wer da! Hallo, dr Grenzschutz is do,
Ben Schrockn do hol mr da Husn vull Schnee. Halt; wer da! Hallo mir sei do!

A Liebspaar gieht en Sonntich spaziern naus in Wald, da Lieb macht en Menschn halt blind.
Die gehna abn nüwer on machn erst halt, in Busch, wu sa kaa Mensch meh find.
Gerod wolln sa sich gabn su en orndlinga Schmatz: Halt, wer da! Hallo, dr Grenzschutz is do,
Ower die känna satzn, dr Boß mit sän Schatz. Halt, wer da! Hallo, mir sei do!
Gedruckte Beschriftung der Rückseite:
Die Ausgaben für 1 Singstimme mit Gitarre, Klavier | oder Zitherbegleitung u. für Männer, sowie gemischten | Chor sind Verlagseigentum von Friedrich Hofmeister | in Leipzig.

Dos hat nu abn alles dr Krieg ahgericht,
Weil ze viel Spitzbubn üwerol sei,
Drem is aa dr Grenzschutz on dar tut sei Bflicht,
Kan Spiu leßt 'r raus on net nei,
On packit dr Landser net jedn ben Krogn:
Halt, wer da! Hallo, dr Grenzschutz is do,
Ons hettn sa, waß Gott schu da Grenz waggetrogn.
Halt, wer da! Hallo, mir sei do.

Normincipit
Wos schleicht denn dort ubn ah na Grenzgrobn
Serie
Lieder in erzgeb. Mundart Nr. 67.
Verknüpfte Schlagwörter

AAT

Iconclass

Bildbeschreibung
In der linken oberen Bild-Ecke ist ein uniformierter Mann mit einem Gewehr zu sehen, der auf einer Wiese einen weiteren Mann verfolgt, der einen Stock und etwas Gepäck mit sich trägt. 

Darunter findet sich ein vollständiger Notenabdruck des Liedes "Wos schleicht denn dort ubn ah na Grenzgrobn" von Anton Günther mit fünf Textstrophen.  

Sammlungskategorie

2.1.3 Anton Günther

ID
os_ub_0001972

Sammlung
Sammlung Prof. Dr. Sabine Giesbrecht
Alte Signatur
2_1_3-004ro

Permalink
URN: urn:nbn:de:gbv:700-2-0001972-0
Permalink: http://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:gbv:700-2-0001972-0
Schenker_in
Günter Sonne
Copyright
CC BY-NC-SA 4.0 (Metadaten)